Versfabrik

Vers oder nicht Vers, das ist hier die Frage…

Es reicht

7. Februar 2021 by author

Seit einem Jahr werden wir von einer Bande unfähiger und korrupter Politiker unter dem Vorwand einer Pandemie, die durch Neudefinition der WHO im Vorjahr erst dazu gemacht wurde, in einem Ausmaß drangsaliert, wie es sich wohl kein Mensch vor März 2020 vorgestellt hat.
Drei Studienabbrecher und ein Volkschullehrer haben die Demokratie und den Rechtsstaat abgeschafft, indem sie ein Regime errichtet haben, das über Notverordnungen “regiert”, die der VfGH schon vor einem halben Jahr als verfassungswidrig erklärt hat.
Doch das kümmert diese Personen herzlich wenig, im Gegenteil, sie drehen den Hahn der Demokratie immer weiter zu. Und “unser” Herr BP stellt sich vor die Kameras und rechtfertigt diesen Bruch der Verfassung, auf die er einen Eid abgelegt hat. Ja, zum Jahreswechsel empfahl er uns, doch ein bißchen zu träumen. Unterstellt man keine Bösartigkeit, so scheint hier Alzheimer im Gallopp vorzuliegen. Ich habe diesen Typen gewählt. Doch es reicht.
Nach sechs Wochen Ausnahmezustand, wie er nicht einmal in einem Kriegsgebiet herrscht, und einer Verordnung, durch die die gesamte Bevölkerung genötigt wird, FFP2 Masken zu tragen, die einem nicht nur im übertragenen Sinn die Luft zum Atmen rauben, ist jedes Maß überschritten, was diese Willkür von oben betrifft.
Obwohl RKI und EU diesen Masken ablehnend gegenüberstehen, weil sie keinen größeren Schutz als herkömmliche Masken bieten, und obwohl Lungenfachärzte diese Dinger als schädlich, ja gefährlich einstufen, obwohl sie dem Arbeitsrecht unterliegen (maximal durchgehende Tragezeit 75Min.), werden sogar die Kinder gezwungen, diese schädlichen Rüssel im Unterricht stundenlang zu tragen. Von all den Menschen in der Arbeit, v.a. im Handel, die sie bis zu acht Stunden ohne Unterbrechung tragen müssen (Billa, Hofer, Spar), will ich gar nicht sprechen.
Nein, es ist dieser Umgang mit unseren Kindern, der mich besonders wütend macht. Hier wird eine ganze Generation junger und jüngster Menschen akut und langfristig geschädigt und keiner scheint etwas zu unternehmen. Dieses Regime muss schnellstens weg, wollen wir nicht alle unter die Räder kommen.
Was ist mit den Lehrern in diesem Land: Eine feige und rückgratlose Brut, die diese Verordnungen exekutiert. Nicht einer erhebt seine Stimme, alle sind sie Mittäter an diesem landesweiten Kindesmissbrauch. Und vernimmt man irgenwo leise eine Kritik, so wird diese sofort niedergemacht und der betreffende Lehrer suspendiert. Dreifache Schande über dieses Pack. Da wird einem speiübel. Dass dieser Wahnsinn überhaupt funktionieren kann, liegt primär an den Alt-Medien. Von einem Privatsender in Salzburg abgesehen, betreiben Presse und ORF eine Regierungspropaganda einerseits und eine Falschinformationskampagne andererseits, wie man es zuvor nur von Nordkorea kannte.
Alle Kritiker, nein alle, die nicht regierungskonform ihren Bückling machen, werden rücksichtslos plattgemacht. Mit einer Pandemie, die in Wirklichkeit eine inszenierte ist, werden die Leute auf drastische Weise in Wort und Bild in Schrecken versetzt, und das Injizieren einer hochtoxischen Substanz als Schutzimpfung und als Rettung vor dem Untergang der Menschheit verherrlicht.
Dafür haben sie im Vorjahr eine Milliarde Euro Presseförderung vom Bundeskanzleramt erhalten. Nein, nicht vom BKA, sonder vom “Federal Cancelary”, wie der derzeitige Amtsinhaber “Kurz the Furz” auf dem altehrwürdigen Gebäude anbringen ließ.
Da muss man sich wirklich fragen. Nein, Fragen sind hier nur mehr fehl am Platz. Hier müssen wir alle handeln: Mütter, Väter, denen die Gesundheit und das Leben ihrer Kinder nicht egal sind, und alle Menschen, für die Demokratie und Rechtsstaat nicht nur Wörter sind, die frei und selbstbestimmt leben wollen, wie es die Verfassung ja garantiert.
Es reicht. Kurz muß weg und wir alle auf die Straße, damit dieser Zustand baldigst beendet wird.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie:Die Kommentarbegutachtung ist aktiviert und ihr Kommentar wird möglicherweise nicht sofort freigeschaltet. Sie müssen ihn nicht nocheinmal abschicken.